FAQ (USP pro)

Für welchen Einsatzbereich ist USP pro konzipiert?
Das admodus®USP pro dient vorrangig der Schlickcharakterisierung in Fahrwasser.
Andere Anwendungsgebiete sind ebenfalls denkbar. Kommen Sie auf uns zu.

Ist eine Kalibrierung auf das jeweilige Revier notwendig?
Nein, das admodus®USP pro muss lediglich auf Wasser bekannter Salinität kalibriert werden.

Welche Messgrößen werden ermittelt?
Bei jeder Messung werden Dichte, frequenzabhängige Dämpfung, Tiefe und Temperatur erfasst.

Kann ich aufgezeichnete Daten wieder anschauen?
Die Anwendersoftware bietet einen komfortablen Viewer und einen PDF-Export.

Muss die Sonde mit einer genau definierten und gleichmäßigen Geschwindigkeit abgesenkt werden?
Nein, die Absenkgeschwindigkeit ist beliebig.

Gibt es die Möglichkeit an einer Demonstration der Sonde teilzunehmen?
Ja, nach Absprache. Kontaktieren Sie uns bitte.

Was kostet die Sonde?
Bitte fragen Sie ein Angebot an.

FAQ (SONAR)

Für welchen Einsatzbereich ist admodus®SONAR konzipiert?
Das admodus®SONAR dient vorrangig der großflächigen hydrographischen Vermessung von Häfen, Wasserstraßen und küstennahen Gebieten.

Ist admodus®SONAR ein Sonar oder ein Echolot?
Das Gerät arbeitet als Echolot mit dem eine exakte Ermittlung von Gewässertiefen möglich ist.

Sind für den Betrieb weitere Systemkomponenten notwendig?
Ja. Die Anwendersoftware wird auf einem handelsüblichen PC bzw. Laptop installiert. Des Weiteren ist für die Erfassung der geographischen Position ein externes GPS-System sinnvoll.

Eignet sich admodus®SONAR für mobile Außeneinsätze?
Ja. Die kompakte und spritzwassergeschützte Ausführung und der Betrieb an 12V- bzw. 24V-Batterieblöcken ermöglichen unkomplizierte mobile Außeneinsätze. Für die Bedienung ist ansonsten nur ein handelsüblicher Laptop oder ein kleines Netbook notwendig.

Welche Schwingertypen und Frequenzbereiche sind für den Betrieb an admodus®SONAR geeignet?
Die Sendestufe ist so ausgelegt, dass alle gängigen Vermessungsschwinger angesteuert werden können. Die Kombination aus einer hohen und einer niedrigen Frequenz ermöglicht eine Unterscheidung zwischen weichen Fluid-Mud-Schichten und festeren Sediment-Ablagerungen.

An welchen bestehenden Systemen kann admodus®SONAR als AddOn-System betrieben werden?
Generell kann admodus®SONAR im passiven Mithörbetrieb an allen gängigen Flachwasser-Vermessungsecholoten betrieben werden. Optimal arbeitet das System mit Frequenzen zwischen 12kHz und 400kHz.

Gibt es die Möglichkeit an einer Demonstration des Echolots teilzunehmen?
Ja, nach Absprache. Kontaktieren Sie uns bitte.

Was kostet das Echolot?
Die Kosten sind abhängig von der Ausführung (aktiv/passiv) und der Ausstattung (mit/ohne Schwinger). Bitte fragen Sie ein Angebot an.